Informationen zum Peridot

Peridot

Die sehr beliebte goldene Leuchtkraft des Peridots, macht ihn zu einem der beliebtesten Edelsteine. Wärme, Schwefel oder Salzsäure können ihm und seiner Farbe schaden. Achten Sie deshalb besonders auf diesen Stein, wenn Sie ihn tragen. Durch Umwelteinflüsse, während des Tragens, wird der Glanz des Peridots beeinträchtigt. Damit er wieder glänzt wie zu Beginn, polieren Sie ihn sanft mit einem Baumwolltuch auf.

21DIAMONDS DIAMANTQUALITÄT

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Deshalb haben wir, mit Hilfe unserer Manufaktur, jede Einkaufsqualiät für unsere Edelsteine optimal festgelegt. Unsere Peridots beziehen wir in einer ++ Qualität.

Über den Peridot

Der lichte, pistazien- oder olivgrüne Stein nimmt unter den Edelsteinen einen ganz besonderen Platz ein: Ihn gibt es nur in einer einzigen Farbe und sein feiner Goldhauch unterscheidet ihn von anderen grünen Edelsteinen wie z.B. dem Smaragd. Er ist eindeutig die Primadonna unter den Edelsteinen. Aufgrund seiner nicht allzu großen Härte ist er für den Graveur, der ihm nur mit viel Know-how und Fingerspitzengefühl seine goldene Leuchtkraft abringt, eine echte Herausforderung. Doch die Mühe lohnt sich: Nur ein fachmännischer Schliff verleiht dem Peridot sein kapriziöses Funkeln. Im Alltag sollte man den Peridot lediglich vor lang anhaltender Sonnenbestrahlung schützen und ihn nicht mit Säuren in Kontakt bringen. Der Peridot zählt zu den ältesten Edelsteinen der Welt. Schon im alten Ägypten, etwa 2000 Jahre vor Christus, verwendete man ihn als Schmuckstein. Dort, auf der Vulkaninsel Zebirget, einige hundert Kilometer östlich von Assuan, befand sich auch die historisch bedeutendste Lagerstätte. Sogar in der Bibel wird er erwähnt als einer der zwölf apokalyptischen Steine, die die Mauern des neuen Jerusalem zieren. Man vermutet, dass der Peridot mit den Kreuzfahrern nach Europa gelangte, wo er sich rasch als begehrter Schmuckstein in Kirchen und Monarchien durchgesetzt hat. Schmuck aus Peridot von 21DIAMONDS: Seine Farbfülle (griech. „peridona“ – Fülle gebend) und sein eigenwilliges Spiel zwischen warmen und kühlen Tönen harmoniert besonders gut mit Gold in allen Variationen.

Peridotringe

Peridotringe

Ring ist nicht gleich Ring - er kann opulent oder ganz zart und filigran sein. Der Peridot integriert sich trotz seiner intensiven aber wunderschönen Art, ideal in jedes Schmuckdesign. Ob als Solitär oder in Kombination mit anderen wunderschönen Edelsteinen, der frische Peridot verzaubert mit seiner Farbe. Finden Sie Ihren ganz persönlichen Peridotring.
Peridotohrringe

Peridotohrringe

Ein Peridot kann in fast allen kreativen Schmuckdesigns verarbeitet werden. So auch als Eyecatcher am Ohr. Dank seiner intensiven Farbe ist er ein idealer Edelstein, sowohl für filigrane Ohrstecker als auch für opulenten Ohrschmuck. Finden Sie Ihren perfekten Peridotohrring.
Peridotketten

Peridotketten

Idealerweise ziert ein komplettes Schmuckset, bestehend aus einem Peridotring, aus Peridotohrringe und Peridotkette, die Dame. Doch schon ein schön geschliffener Peridot, eingearbeitet in einen Kettenanhänger, ist oft Blickfang genug. Finden Sie die perfekte Peridothalskette.

Unsere Edelsteine

Unsere Edelmetalle

Top